Die Besten Partnerbörsen

Überblick über die 11 besten Partnerbörsen Deutschlands.

Hier findest du eine Liste der derzeit besten deutschen Partnerbörsen. Wir haben alle Informationen für jede Partnerbörse zusammengetragen und hoffen, dass du die Richtige für dich findest.

Wir möchten darauf hinweisen, dass sich auf dieser Seite Partnerlinks befinden.
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5
4.5/5

Parship
Testsieger - Eine der beliebtesten Singlebörsen Deutschlands

Parship hat rund 5,4 Millionen Mitglieder und gehört zu den beliebtesten Singlebörsen im D.A.CH.-Gebiet. Das liegt unter anderem an der hohen Erfolgsquote: 38 % der Mitglieder finden auf dem Portal den passenden Partner. Von 10 vermittelten Parship-Paaren bleiben 9 langfristig zusammen.

Parship wurde 2001 gegründet und vermittelt anspruchsvollen Singles eine langfristige und ehrliche Beziehung. Wer sich neu anmeldet, füllt einen Fragebogen aus, der anschließend die Basis für einen wissenschaftlich basierten Persönlichkeitstest und die Auswahl passender Partnervorschläge ist. Die Mitglieder beantworten rund 80 Fragen, die verschiedene Dimensionen ihrer Persönlichkeit betreffen. 

Es empfiehlt sich, die Fragen gründlich und in Ruhe zu beantworten. Etwa 30 bis 45 Minuten sind hierfür einzuplanen. Ein Programm der Plattform wertet den Fragebogen aus und erstellt daraus eine Analyse der individuellen Partnerschaftspersönlichkeit. Auf dieser Basis erfolgt das anschließende Matching, das zu passenden Partnervorschlägen führt. Diese werden durch Matching-Points gekennzeichnet, die zwischen rund 60 und 140 liegen können. Ab etwa 90 Matching-Punkten ist die Übereinstimmung schon sehr hoch, was die Chancen für eine langfristige Beziehung kennzeichnet.

Die Mitglieder nehmen anschließend über die Plattform miteinander Kontakt auf und schalten sich auch gegenseitig ihre eingestellten Bilder frei, die vorher nur verschwommen sichtbar sind. Das gesamte Verfahren basiert auf inzwischen zwei Jahrzehnten Erfahrung und hat sich sehr bewährt. Auf Parship finden sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft mit einem gewissen Niveau und eigentlich normalen Ansprüchen an eine Partnerschaft.

Wie viel kostet die Premium-Mitgliedschaft bei Parship?

DauerPro Monat
6 Monate74,90 €
12 Monate59,90 €
24 Monate39,90 €

ElitePartner
Singles Mit Niveau - Finde Deinen ElitePartner!

ElitePartner gehört zu den Marktführern in Deutschland und zeichnet sich durch den überdurchschnittlichen Akademikeranteil von ~70 % aller Mitglieder aus. Die Partnervorschläge werden durch wissenschaftliches Matching ermittelt und führen zu einer Erfolgsquote von 42 %. Niveauvolle berufstätige Partnersuchende fühlen sich auf der Plattform bestens aufgehoben. Der hervorragende Kundenservice lässt keine Wünsche offen.

Die Partnerbörse ist eine Schwester von Parship, beide gehören der PARSHIP ELITE Group GmbH, welche die ProSiebenSat.1 Media SE 2016 übernahm. Die Finanzkraft der Holding ermöglicht erhebliche Investitionen ins Marketing, weshalb die beiden Plattformen im Jahr 2021 den deutschen Markt anführen. ProSiebenSat.1 kann unter anderem für seine Portale TV-Werbespots optimal platzieren, was zu einem stetigen Zustrom neuer Singles führt. Das ist für eine Partnervermittlung immer gut, denn diese lebt von einem hohen und diversen Kundenbestand.

Das besondere Merkmal von ElitePartner des hohen Akademikeranteils grenzt die Zielgruppe ein. Es sind nicht nur Akademiker, sondern auch überdurchschnittlich viele Unternehmerinnen und Unternehmer und teilweise sogar Prominenz aus Politik, Sport und Kultur vertreten. Dennoch ist der Kundenbestand mit rund 3,8 Millionen Mitgliedern allein in Deutschland relativ hoch. Sie setzen auf den wissenschaftlichen Persönlichkeitstest, der die hohe Vermittlungsquote fördert. Er ist praktisch genauso wie der von Parship aufgebaut und enthält diverse sehr detaillierte Fragen. Der Erfolg bestätigt das Konzept. 

Der Frauenanteil liegt mit 53 % etwas über dem der Herren. Das Portal verspricht seinen Mitgliedern eine Kontaktgarantie, was bedeutet, dass bei nicht entstehenden Kontakten der Vertrag kostenlos verlängert wird. Dieses Szenario tritt allerdings äußerst selten ein. Die Kosten liegen aufgrund des Anspruchs der Mitglieder leicht über denen anderer Partnerbörsen.

Wie viel kostet die Premium-Mitgliedschaft bei ElitePartner?

DauerPro Monat
6 Monate69,90 €
12 Monate49,90 €
24 Monate35,90 €

Finya
100% Kostenlose Partnersuche

Dieses Portal gibt es schon seit 2001, es wurde inzwischen mehrfach ausgezeichnet. Eine Besonderheit besteht darin, dass es als Singlebörse und Partnervermittlung gleichermaßen funktioniert. Das bedeutet: Die Nutzer können selbst Partner suchen und kontaktieren, sie können sich aber auch Partnervorschläge erstellen lassen.

Eine weitere Besonderheit ist die komplett kostenlose Nutzung der Plattform inklusive aller Funktionen. Sie finanziert sich über Werbung. Selbst einen kostenlosen Kundensupport gibt es.

Im Jahr 2021 sind rund 7 Millionen Nutzer auf finya angemeldet. Ein Benutzerkonto lässt sich zunächst sehr unkompliziert in wenigen Minuten einrichten, es kann dann noch durch persönliche Eigenschaften erweitert werden. Wer sich diese Mühe macht, erhält passende Profilvorschläge durch einen wissenschaftlich basierten Algorithmus. Damit dieser gut funktioniert, sollte das Profil so umfassend wie möglich ausgefüllt werden.

Kontakt nehmen die Mitglieder miteinander per Nachricht, Chat oder Matching mit Herz auf. Die Möglichkeit des Chattens ist sehr zu begrüßen, sie wird lebhaft genutzt. Der Männeranteil auf der Partnerbörse überwiegt mit 56 %.

eDarling
Qualität Ohne Kompromisse

Auf eDarling sind mit Stand Sommer 2021 rund 2,6 Millionen Partnersuchende aus Deutschland und insgesamt etwa 13 Millionen Singles angemeldet. Das Portal gehört der deutschen Affinitas GmbH, die damit grenzübergreifend operiert. Etwa 650.000 Mitglieder sind wöchentlich aktiv, 2.500 melden sich täglich neu an.

Die Profile der Kundinnen und Kunden gehören zu allen Schichten, wobei sich überdurchschnittlich viele junge Singles bei eDarling anmelden. Das Durchschnittsalter beträgt bei Männern 38,5 und bei Frauen 39,4 Jahre. Die Plattform kann mit mehreren Vorzügen überzeugen: Sie wirkt sehr modern, weist viele sinnvolle Funktionalitäten auf und erstellt gut passende Partnervorschläge auf der Basis eines wissenschaftlichen Matchings. Auch der Kundenservice arbeitet sehr zuverlässig.

Der Fokus liegt bei eDarling auf ernsthaften, langfristigen Beziehungen. Da die Betreiber jedes Profil genau prüfen, sind Fakes praktisch nicht anzutreffen. Die besondere Nutzergruppe ist sehr bunt gemischt, einen speziellen Fokus etwa auf Akademiker gibt es nicht. Im Vergleich mit anderen Portalen erstellt eDarling etwas weniger Partnerschläge, die aber qualitativ sehr hochwertig ausfallen.

Wie viel kostet die Premium-Mitgliedschaft bei eDarling?

DauerPro Monat
3 Monate49,90 €
6 Monate34,90 €
12 Monate24,90 €

LemonSwan
Was Frauen wollen - Die sichere Seite für Ihre Partnersuche.

Dieses Portal gründete im Jahr 2017 Arne Kahlke, der zuvor einer der Gründer von ElitePartner war. Der Unternehmer hat das Konzept des wissenschaftlichen Persönlichkeitstests und des darauf basierenden Matchings übernommen. Zudem hat er einige interessante Neuerungen eingeführt. So entfallen für Alleinerziehende, Azubis und Studenten die Kosten vollständig oder werden sehr stark reduziert. Frauen genießen einen besonderen Schutz durch extrem hohe Sicherheitsstandards.

Die Erfolgsquote von LemonSwan liegt mit rund 35 % etwas unter der von großen Konkurrenten wie Parship und Elitepartner, was auch an dem etwas unausgewogenen Geschlechterverhältnis liegt: Der Frauenanteil ist mit 56 % überdurchschnittlich hoch, was an der kostenlosen Vermittlung vieler junger Mütter liegt. Für Männer sind die Erfolgschancen dadurch größer, wenn sie Kinder im Haushalt der Partnerin akzeptieren. Da die Partnerbörse fundiert aufgebaut ist, zieht sie viele Akademiker an, deren Anteil bei 72 % liegen soll.

Da LemonSwan noch relativ neu auf dem Markt ist, gibt es hier mit Stand 2021 wahrscheinlich rund 1,6 Millionen Mitglieder und somit weniger als bei alteingesessenen Platzhirschen. Dennoch dürfen wir das Portal empfehlen, dem wir große Entwicklungschancen zugestehen.

Wie viel kostet die Premium-Mitgliedschaft bei LemonSwan?

DauerPro Monat
6 Monate74,90 €
12 Monate54,90 €
24 Monate39,90 €

Neu.de
Kostenlos Anmelden und Kennenlernen

Neu.de ist ein echter Veteran unter den Online-Partnervermittlungen. Das Portal wurde schon Mitte der 1990er-Jahre von einer Werbeagentur ins Leben gerufen, die bislang die großen Stellwände für Plakate vermietet hatte und mit dem aufkommenden Online-Marketing dafür nicht mehr genug Kunden fand. Flugs setzten die Unternehmer das Portal Neu.de auf und plakatierten dafür auf ihren eigenen Plakatflächen. Das funktionierte gut, das Portal konnte sich als eines der Ersten gut etablieren. Später übernahm es die französische Meetic-Group.

Die Singlebörse wurde inzwischen mehrfach ausgezeichnet und verzeichnet im Jahr 2021 täglich rund 10.000 Neuanmeldungen. Einiges am Service ist bemerkenswert: So sind auf Neu.de auch bei einer kostenlosen Basismitgliedschaft in begrenztem Umfang Antworten auf Kontaktanfragen möglich. Der Kundenservice unterstützt die Singles mit einigen Hilfestellungen zur Herangehensweise, so etwa mit Vorschlägen zu sinnvollen Eisbrecherfragen. All das wird den Partnersuchenden in einem mittleren Preissegment angeboten.

Die Profile der Nutzer sind breit gefächert, einen akademischen oder anderweitig besonderen Anspruch erhebt Neu.de nicht. Wichtig zu wissen: Die Datenbanken von Neu.de und LoveScout24 sind seit 2015 miteinander verknüpft, was die Zahl der möglichen Partnervorschläge erhöht.

Wie viel kostet die Premium-Mitgliedschaft bei Neu.de?

DauerPro Monat
12 Monate Premium19,99 €
12 Monate Premium XL39,99 €
12 Monate Premium XXL39,99 €

La Blue
Partnersuche Kostenlos mit mehr als 500.000 Singles

LaBlue ist eine komplett kostenlose Partnerbörse, die zwar nicht sehr bekannt ist, weil ihr das Geld für umfassendes Marketing fehlt, die aber unter Insidern und auch bei Testern einen ausgezeichneten Ruf genießt. Sie bietet unter anderem ihren Nutzern eine sehr komfortable Chatfunktion an, die sehr lebhaft genutzt wird. Singles chatten sehr gern miteinander, doch zunächst am liebsten über ein Portal, auf dem sie so lange anonym bleiben können, wie sie es wünschen. Diese Funktion sollten vielleicht die großen Anbieter auch einführen.

Auffällig ist an LaBlue, dass es hier sehr viele Singles auf engstem Raum gibt, wie das bei den kostenpflichtigen Partnerbörsen nur LoveScout24 und Neu.de mit ihren gekoppelten Datenbanken schaffen. Hier, aber auch bei LaBlue lassen sich in der Tat Singles finden, die nur wenige Straßen entfernt wohnen. Das ist bei Parship, ElitePartner & Co. leider nicht möglich. Während Neu.de und LoveScout24 von der enormen Finanz- und damit Marketingkraft ihrer Mutter Meetic profitieren, schafft das LaBlue allein durch das eigene Konzept. Dafür wurde das Portal im Jahr 2021 Testsieger „Singlebörsen“ der Studie Preis-Champions, welche die ServiceValue GmbH zusammen mit der WELT durchgeführt hatte.

Die Finanzierung von LaBlue erfolgt über Werbung, die aber wenig aufdringlich wirkt. Es gibt die Möglichkeit, ein sehr kleines Entgelt für den LaBlue Club zu bezahlen, der kleine Zusatzfeatures anbietet und in der Variante Club dann auch komplett werbefrei funktioniert. Das ist aber allein für die Partnersuche nicht zwingend nötig. Singles sollten sich von dem geringen Bekanntheitsgrad von LaBlue nicht täuschen lassen: Dieses Portal ist ein echt heißer Geheimtipp.

Wie viel kostet die Premium-Mitgliedschaft bei La Blue?

DauerPro Monat
3 Monate6,63 €
6 Monate4,98 €
12 Monate3.74 €

Zusammen.de
Schöne Momente zu zweit ab 50 Jahre

Zusammen.de ist eine Online-Partnervermittung für Singles etwa ab 40, die einen ausführlichen Persönlichkeitstest anbietet und dadurch aussagekräftige Profile generiert. Das Portal gibt es schon länger, es hat sich aber umbenannt. Früher hieß es „Kultivierte Singles“, das erschien möglicherweise irgendwann zu einseitig oder nicht aussagekräftig genug. Die Anmeldung ist kostenlos, eine Kontaktaufnahme funktioniert nur mit einer Premium-Mitgliedschaft. Auffällig ist, dass sich bei Zusammen.de trotz des vergleichsweise geringen Kundenbestandes von rund 150.000 Mitgliedern aus Deutschland relativ viele Akademiker angemeldet haben. Das liegt daran, dass der Bildungsabschluss eine Basis für den Erfolg auf diesem Portal ist, das gezielt nur sehr niveauvolle Singles ab 40 vermitteln will.

Die Muttergesellschaft von Zusammen.de ist die be2 S.a.r.l., die auch die bekannte Partnerbörse be2 betreibt. Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen diesen beiden Portalen: Auf be2 können sich Singles aller Altersklassen anmelden, auf Zusammen.de tatsächlich nur Personen, die ihren 40. Geburtstag schon gefeiert haben. Das Portal operiert als international als „Singles50“ und hat mit dem Konzept offenkundig Erfolg.

Das Portal vermittelt nur feste Partnerschaften und zeichnet sich durch ein relativ ausgeglichenes Geschlechterverhältnis aus, wobei der Frauenanteil mit 53 % etwas überwiegt. Ein wissenschaftlicher Persönlichkeitstest sorgt für passende Partnervorschläge. Daher dauert der Anmeldeprozess auch etwas länger, denn es ist ein umfangreicher Fragebogen auszufüllen.

Wie viel kostet die Premium-Mitgliedschaft bei Zusammen.de?

DauerPro Monat
1 Monat (Trial)59,99 €
3 Monate49,99 €
6 Monate29,99 €

SilberSingles
50+ Dating war nie einfacher

SilberSingles ist ein Teil von eDarling. Diese Singlebörse fokussiert sich dabei aber auf das Dating für Menschen über 50 Jahren!.

SilberSingles bietet ernsthafte Partnersuche über 50. Das bedeutet, wenn du einer von Millionen Singles über 50 bist und nach Liebe und Kameradschaft suchst, ist diese Dating-Site die richtige für dich! Andere Dating-Sites sind größer und auffälliger, aber du wirst am besten von einer Dating-Site bedient, die deinen Bedürfnissen entspricht. Wenn du dich für deine goldenen Jahre eine ernsthafte Beziehung wünschst, verschwende keine Zeit – melde dich noch heute für SilberSingles an.

So funktioniert das Matchmaking: Die meisten anderen über 50 Dating-Sites zeigen dir nur Profile von Personen, die in der Nähe wohnen. SilverSingles macht mehr. Alle Mitglieder machen einen Persönlichkeitstest, damit die Partnerbörse sie besser kennenlernen kann – dies hilft, Leute basierend auf ihrer Kompatibilität zu paaren. Der Standort ist natürlich wichtig, aber zu wissen, dass du gut zu deinen Matches passt, macht es viel einfacher, „den Einen“ oder “die Eine” zu finden.

Wie viel kosten Partnerbörsen?

Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Partnerbörsen. Ganz einfach ist die Unterscheidung aber oft nicht, da oft Webseiten als kostenlos angeworben werden. Die meisten Funktionen kannst du aber dann nur mit einem kostenpflichtigen Upgrade nutzen.

Kostenlose Partnerbörsen haben ihre Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil ist dabei sehr offensichtlich: Du musst kein Geld investieren. Somit ist das Ganze sehr viel stressfreier, weil du die Partnerbörse dann einfach einmal ausprobieren kannst. Sollte sie dir nicht gefallen, kannst du dich dann natürlich auch wieder, ohne einen Cent ausgegeben zu haben, abmelden. Der Nachteil ist, dass du darauf achten musst, eine seriöse kostenlose Partnerbörse zu finden. Denn irgendwie muss das Unternehmen ja Geld an der Partnerbörse verdienen. Das passiert oft durch lästige Werbung.

Dann gibt es auch noch Partnerbörsen, die du kostenlos nutzten kannst. Wenn du aber alle Funktionen nutzen willst, musst du in eine Premium-Mitgliedschaft investieren. Durch diese Premium-Mitgliedschaft kannst du dann oft mehr Profile am Tag liken oder mehr Informationen über die andere Personen sehen. Das kann von Vorteil sein, wenn du ernsthaft auf der Suche nach einem passenden Partner oder passenden Partnerin fürs Leben suchst.

Die letzte Option sind komplett kostenpflichtige Partnerbörsen. Diese sind etwas seltener, aber dafür häufig sehr seriös und vor allem sehr sicher, falls du Angst hast, dass andere dein Profil auf irgendeiner Dating Plattform sehen. Denn bei einer kostenpflichtigen Partnerbörse melden sich wirklich nur Menschen an, die es ernst meinen.

Wie funktionieren Partnerbörsen überhaupt?

Partnerbörsen sind ein System, das es Menschen ermöglicht, potenzielle Verbindungen über das Internet zu finden und sich ihnen vorzustellen, normalerweise mit dem Ziel, persönliche, romantische oder sexuelle Beziehungen aufzubauen. Eine online Partnerbörse ist ein Unternehmen, das bestimmte Mechanismen für Online-Dating durch die Verwendung von mit dem Internet verbundenen PCs oder mobilen Geräten bereitstellt. Solche Unternehmen bieten eine Vielzahl von anmoderierten Matchmaking-Diensten an, von denen die meisten profilbasiert sind.

Online-Dating-Dienste ermöglichen es Benutzern, „Mitglieder“ zu werden, indem sie ein Profil erstellen und persönliche Informationen hochladen, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Standort und Aussehen. Die meisten Dienste ermutigen die Mitglieder auch, ihrem Profil Fotos oder Videos hinzuzufügen. 

Sobald ein Profil erstellt wurde, können Mitglieder die Profile anderer Mitglieder des Dienstes anzeigen und anhand der sichtbaren Profilinformationen entscheiden, ob sie Kontakt aufnehmen möchten oder nicht. Die meisten Dienste bieten digitale Nachrichtenübermittlung an, während andere zusätzliche Dienste wie Webcasts, Online-Chat, Telefon-Chat und Message Boards bereitstellen. Mitglieder können ihre Interaktionen auf den Online-Bereich beschränken oder einen Termin für ein persönliches Treffen vereinbaren.

Wie erkenne ich seriöse Partnerbörsen?

Generell solltest du nur seriöse Partnerbörsen verwenden. Aber wie erkennst du eine seriöse Seite?

Am sichersten ist es, wenn du nur sehr beliebte Partnerbörsen verwendest, bei denen schon viele Singles angemeldet sind. Erstens hast du so den Vorteil, dass du nach dem Matching Verfahren die größte Menge an passenden Partnern hast. Denn bei einer größeren Auswahl ist die Chance höher, dass jemand Passendes dabei ist. Zweitens kannst du dir so sicher sein, dass die Seite auch vertrauenswürdig ist.

Ein weiterer wichtiger Hinweis ist, dass dich eine Partnerbörse niemals nach zu privaten und persönlichen Informationen fragen sollte. Dann weißt du auf jeden Fall, dass du der Partnerbörse nicht vertrauen kannst!

Einen Überblick über vertrauenswürdige Partnerbörsen mit Singles mit Niveau findest du (weiter oben/unten) auf dieser Webseite.

Was ist die beste Partnerbörse?

Das kann so einfach nicht beantwortet werden, denn es ist stark von dir abhängig.

Zum einen kommt es auf deine Sexualität an. Falls du heterosexuell bist, hast du die größte Auswahl an Partnerbörsen und auch Mitglieder der LGBTQ+-Community können sich auf den allseits bekannten Partnerbörsen anmelden, da es immer die Option gibt, seine Sexualität anzugeben. Jedoch gibt es auch spezielle Partnerbörsen für die LGBTQ+-Community.

Weiterhin gibt es auch für jede Altersgruppe eigene Partnerbörsen. Manche sind eher auf jüngere Menschen ausgelegt und andere auf ältere. Darauf solltest du auf jeden Fall achten, denn hast du eine größere Auswahl du findest leichter den perfekten Partner oder die perfekte Partnerin für dich.

Zudem gibt es auch noch andere Partnerbörsen, die auf bestimmte Menschengruppen ausgelegt sind. Manche Dating Webseiten werben zum Beispiel aktiv für Akademiker und Singles mit Niveau. Es gibt auch spezielle Partnerbörsen für bestimmte Hobbies.

Das alles zeigt, dass du wirklich auf die Demografie jeder Partnerbörse schauen solltest, um passende Partner zu finden.

Was ist der Unterschied zwischen Partnerbörsen und Singlebörsen?

Das ist total schwer zu beantworten. Die meisten benutzen die beiden Wörter synonym. Das heißt, dass den beiden Wörtern die gleiche Bedeutung zugeschrieben wird.

Jedoch gibt es noch den Begriff „Partnervermittlung“. Dieser hat eine andere Bedeutung. Hier wird häufig eine manuelle Vorauswahl für dich getroffen. Somit werden dir nur eine Handvoll ausgewählter Personen vorgeschlagen, die nach deinen Kriterien und Angaben sehr gut zu dir passen. Dies hat den Vorteil, dass es gleich persönlicher ist, da du nicht hunderte von Profilen durchklicken musst. Weiterhin werden so deine persönlichen Daten besser geschützt, da du oft gar nicht die Option hast durch alle Profile durchzuklicken, wie das bei normalen Single- oder Partnerbörsen der Fall ist. Jedoch sind diese Partnervermittlungen im Normalfall kostenpflichtig. Außerdem kann dir natürlich niemand garantieren, dass das System auch den richtigen Partner oder die richtige Partnerin für dich findet. Es wird ja trotzdem wie bei normalen Singlebörsen auch anhand bestimmter Kriterien entschieden. Auch wenn du oft sehr lange Fragebögen und Tests ausfüllen musst, die genauer als bei Single- oder Partnerbörsen sind.

So wirst du bei einer Partnerbörse erfolgreich

Der erste Schritt, um beim Online-Dating erfolgreich zu sein, ist die passende Partnerbörse für dich zu finden. Wir haben dir oben ausführlich beschrieben auf welche Kriterien (wie beispielsweise Alter, Sexualität und Interessen) du dabei achten musst.

Einer der wichtigsten Tipps für das Online-Dating ist das Wissen, wie man ein gutes Profil erstellt. Es ist wichtig, ein Profil zu haben, das deine positiven Eigenschaften veranschaulicht, ohne den Anschein zu erwecken, dass du angibst oder gar lügst.

Überlege bei deiner Beschreibung genau, warum du dich für die Registrierung entschieden hast. Welche Art von Person möchtest du treffen? Und welche Art von Beziehung suchst du? Was sind deine Werte?

Es ist wichtig, dass du selbst herausfindest, wonach du in einer Beziehung genau suchst und das solltest du dann in deinem Profil angeben. Aber wie es ist auch von Vorteil, eine mysteriöse Atmosphäre zu bewahren, genau wie in der Offline-Dating-Welt.

Weiterhin solltest du unbedingt Bilder zu deinem Profil hinzufügen. Das steigert die Anzahl der Matches ungemein.

Wenn es um Online-Dating geht, kann die erste Nachricht ein Deal-Breaker sein. Es kann schwierig sein, einen ansprechenden Text zu verfassen, der flirtend und dennoch angemessen ist und einen Eindruck beim Empfänger hinterlässt. Vermeide das Kopieren und Einfügen von Texten. Das wirkt unoriginell. Auch schlechte Rechtschreibung ist verpönt – lies dir alles durch, bevor du auf Senden klickst! Was ist also der beste Weg, um das Gespräch mit deiner ersten Nachricht in Gang zu bringen? Finde etwas im Profil, das ihr beide teilt, und spreche darüber. Dies hilft nicht nur, eure gemeinsamen Interessen zu ermitteln, sondern zeigt auch, dass du das Profil tatsächlich gelesen und auf die Hobbys geachtet hast.