Die Besten Dating Apps

Die 10 besten Dating Apps im Vergleich (2021)

Dating-Apps gibt es schon seit einiger Zeit. Früher war es viel schwieriger, einen potenziellen Partner zu finden, weil dieser nicht so verfügbar war wie heute. Aber jetzt, mit mobilen Dating-Apps, haben die Leute so viel mehr Möglichkeiten, jemanden zu treffen und möglicherweise eine Beziehung zu beginnen.

Es gibt so viele Singlebörsen-Apps – von Tinder bis Match.com -, sodass es schwierig sein kann zu wissen, welche die beste für Sie ist. 

Hier sind einige der besten Dating-Apps, die Du in Betracht ziehen solltest:

Die Dating App Parship

Apps wie Parship sollen den Menschen dabei helfen, ihre große Liebe auf einem niveauvollen Weg zu finden. Es geht hier um eine seriöse Partnersuche, die einem dabei unterstützt, langfristig einen passenden Partner kennenlernen zu können, der auch wirklich zu einem passt. 

Millionen von Singles sind hier angemeldet. Nur wer eine Premium-Mitgliedschaft gebucht hat, kann alle Features der App benutzen. 

Parship hat als beste Dating App im Test 2021 abgeschnitten und war auch in den letzten Jahren meist auf Platz 1 der aktuellen Dating Apps.

Im ersten Schritt muss man sich die App herunterladen, sich registrieren und einen Test zur Persönlichkeit durchführen, damit einem am Ende nur die geeigneten Singles angezeigt werden. 

Die kostenlose Variante bietet kaum Funktionen, mit denen man etwas anfangen kann, sodass eine Mitgliedschaft vorausgesetzt ist, um Nachrichten an andere zu verschicken. Wer sich angemeldet hat, nur um zu flirten, ist hier falsch, da es hier rund um das Thema Liebe und Sesshaftigkeit geht.

Kostenlose Services sind:

  • Anmeldung und Fragebogen
  • Online Testauswertung
  • Partnervorschläge
  • Profile durchstöbern
  • Kontaktgesuche verschicken

Die App kostet für insgesamt 12 Monate 431,28 Euro und gehört somit zu einer höheren Preisklasse. Die Premium Version sollte in Erwägung gezogen werden, da dieser Service einen vor Fake Profilen schützt. 

Die Partnersuche findet europaweit statt, sodass man auch Singles außerhalb von Deutschland kennenlernen kann. Ein Vorteil ist, dass die Profile händisch vom Support überprüft werden und es ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis gibt. 

Die Altersgruppen bewegen sich hier zwischen 28 und 55 Jahren. Viele der Nutzer lieben das Online Dating in Form eines Video-Dates.

Nachteile:

  • Die Mitglieder sind hauptsächlich Akademiker
  • Es muss ein Test ausgeführt werden = Langer Anmeldeprozess
  • Hoher Wertersatz
  • Die Mindestdauer liegt bei sechs Monaten
  • Es ist keine freie Suche möglich
  • Eignet sich nicht für einen lockeren Flirt

Die Dating App Neu.de

Neu.de gehört zu den besten Dating Apps, die sehr wenige Fake Profile aufweist. Die Nutzer sind gemischt, sodass Akademiker, sowie auch Otto-Normalverbraucher diese sympathische App benutzen können. 

Die Profile werden am Anfang der Erstellung sofort geprüft. Mittlerweile arbeitet die App auch mit LoveScout24 zusammen, die ganz leicht auf dem Smartphone genutzt werden kann. 

Die Preise der Premium Mitgliedschaft sind fair und betragen für sechs Monate 209,90 Euro, sodass sich jeder die App leisten kann. Wer Bilder hochladen will, kann entscheiden, wer die Bilder auf dem Profil anschauen kann. Es ist sogar möglich, nach dem Tinder Prinzip Singles zu entdecken. 

Die Mitglieder sind regelmäßig aktiv und zeigen einen respektvollen Umgang. Fünf Millionen Nutzer sind auf der Plattform momentan angemeldet, weil die App so ähnlich funktioniert wie Tinder lovoo.

Nachteile:

  • Nachrichten können nicht kostenlos versendet werden
  • Wer nicht die Premium Version installiert hat, sieht auch nicht, wer alles das Profil mag oder besucht. Es sind also dann keine Super Likes möglich.
  • Nur wenige Nutzer machen den ersten Schritt, da die Nachrichten kostenpflichtig verschickt werden müssen.
  • Eignet sich nicht zum Flirten.
  • Keine kostenlose Dating Plattform
  • Die meisten Funktionen sind kostenpflichtig

Alles in allem ist Neu.de eine hervorragende App, wenn es um Online Dating geht, da bis zu 700.000 Singles wöchentlich auf der Plattform aktiv sind. 

Auf längere Dauer vierlieben sich hier viele Mitglieder ineinander und wer Tinder und co mag, wird viel Spaß mit dieser App haben, weil hier viele ähnliche Features vorhanden sind.

Die Dating App eDarling

eDarling hilft Singles dabei, eine erfolgreiche Partnersuche abzuschließen und genau in diesem Punkt hat die App überzeugt und viele Mitglieder glücklich gemacht. 

Im Jahr kostet eine Premium Mitgliedschaft bis zu 298,80 Euro. Hier geht es hauptsächlich darum, einen Partner fürs Leben zu finden oder zumindest Personen, mit denen man eine innige Freundschaft aufbauen kann. Ein Match findet nicht so oft statt, da nur Persönlichkeiten angezeigt werden, die auch wirklich zu der Person passen.

Fake Profile gibt es nicht, sodass man sagen kann, dass die App äußerst seriös ist. Die verschiedenen Profile überzeugen mit Charakter und Einfallsreichtum. Der Männer-Anteil ist zwar höher, aber dennoch sind auch genügend Frauen online, sodass für jeden ein Online Dating mit dabei sein könnte.

Nachteile:

  • Man muss viel über seinen Charakter preisgeben
  • Keine typische Flirt App
  • Keine kostenlose Dating App
  • Die Nachrichten sind kostenpflichtig
  • Nur wenige Funktionen sind kostenlos
  • Es gibt nicht viele Neuanmeldungen
  • Nur Premium Mitglieder können Profilbilder sehen

Die Dating App ist für alle geeignet, die nicht mehr allein sein wollen und auf der Suche nach einer Person sind, die genau dieselben ernsten Absichten haben. Ein Test, der die Persönlichkeit analysiert, muss durchgeführt werden, um die richtigen Partner herausfiltern zu können. eDarling gehört zu den Dating Apps, die ganz oben einen Platz im Test 2021 ergattert haben.

Die Dating App Tinder

Dating Apps wie Tinder fallen unter die Kategorie „Flirt App“, die eine unkomplizierte Partnersuche per Foto-Swipe ermöglichen. Es gibt hier viele aktive Mitglieder, sowie auch kostenlose Funktionen, worunter auch das Versenden von Nachrichten zählt. 

Wer eine Premium Mitgliedschaft bevorzugt, muss monatlich bis zu 40 Euro zahlen. Apps wie Tinder legen einen großen Wert darauf, dass die Nutzer viel Spaß auf der Plattform haben und sich nicht allzu sehr den Kopf zerbrechen müssen. 

Das sogenannte Tinder Prinzip lautet: Wischen, matchen, chatten und das weltweit. Bereits zwei Millionen Menschen in Deutschland benutzen diese App, um neue Leute kennenlernen zu können. 

Die Teilnehmer sind zwischen 18 und 35 Jahre alt, sodass hauptsächlich junge Personen die Plattform auf dem Smartphone nutzen. Es wurde herausgefunden, dass ein Match bis zu 26 Millionen Mal am Tag stattfinden kann, sodass Flirten rund um die Uhr angesagt ist. Die App richtet sich an Leute, die in ihrer Umgebung neue Leute kennenlernen und treffen wollen. 

Es geht nicht nur ums Chatten, sondern auch ums Dating, was viel mehr wichtig ist. Das eigene Profil sollte ansprechend gestaltet werden, damit die Chancen höher stehen, dass es zu einem Match kommt. Das Kennenlernen Prinzip ist aus dem Grund einfach, weil ausschließlich zwischen „Hot or not“ entschieden werden muss. Es kann auch nur gechattet werden, wenn gegenseitiges Interesse besteht. Wer kein Interesse hat, swiped nach links. Tinder kann im Play Store installiert werden.

Nachteile von Tinder:

  • Die meisten Nutzer suchen nur nach einem Flirt
  • Datenschutz erfolgt nach amerikanischen Standards
  • Viele Fake Profile
  • Oberflächliche Kommunikation
  • Es können keine gezielten Suchkriterien angewendet werden
  • Einer der einzigen kostenlosen Flirt Apps

Tinder eignet sich für alle Singles, die nach einem Date und nach einem Flirt suchen. Im Vergleich zu anderen Flirt Apps gibt es hier viele kostenlose Funktionen. Mit einem Swipe nach links kannst Du dauerhaft Personen aus Deinem Sichtfeld entfernen. Mit einem Swipe nach Rechts, hast Du bei gegenseitigem Interesse eine Chance auf einen heißen Dating Partner.

Die Dating App Lovoo

Apps wie Lovoo gehören zur modernen Singlebörse und sind standortbasiert. Viele der Nutzer sind rund um die Uhr aktiv. Die Profilerstellung ist einfach, jedoch müssen die Dienstleistungen mit Coins bezahlt werden. Nachrichten können kostenlos gelesen und geschrieben werden, sodass wenigstens hier keine unnötigen Kosten anfallen. Ein Live-Radar kann viele spontane Dating Situationen hervorbringen.

Nachteile von Lovoo:

  • Gehört nicht zu den seriösen Dating Apps
  • Die App richtet sich nach jungen Mitgliedern
  • Wer nach wahrer Liebe sucht, ist hier nicht gut aufgehoben
  • Wie bei Tinder kein ordentlicher Datenschutz
  • Viele Fakes
  • Ein Date findet selten statt

Wer etwas Lockeres und viele Features kostenlos testen möchte, ist hier richtig. Die Dating Plattform Lovoo ist im Vergleich zu anderen Dating Apps für Teilnehmer aus Deutschland schlecht, weil 1.000.000 Nutzer aus der Schweiz kommen und es daher schwer werden könnte, dass ein Date überhaupt stattfindet. Der Vorteil ist, dass du hier nahezu kostenlos auf Dating Suche gehen kannst.

Die Dating App Jaumo

Jaumo gehört zu den Dating Apps, die sehr beliebt sind und einen hohen Platz errungen haben. Die App achtet auf Datenschutz, sodass Nutzer im zweistelligen Millionenbereich der Dating App vertrauen. Es wird kein Persönlichkeitstest benötigt, sodass es nicht nur um ein Match geht, sondern dass die jeweiligen Personen selbst auf Dating Partnersuche gehen. 

Die Singlebörse legt wert darauf, dass keine einzelnen Begriffe gefiltert werden können. Im Test wurde herausgefunden, dass sogar nicht gesehen werden kann, ob sich jemand vor kurzem angemeldet hat oder nicht, sodass die Profile vollkommen sicher sind. 

Die App Jaumo kann perfekt auf dem Smartphone genutzt werden, da sie extra für ihre Zwecke programmiert wurde. Eine Mitgliedschaft kann kostenlos getestet werden, bevor man sich für eine endgültige Nutzung entscheidet. Generell betragen die allgemeinen Kosten neun Euro. 

Außerdem kann die Dating App monatlich gekündigt werden. Die Kontaktaufnahme erfolgt ähnlich wie bei Tinder. Es wird nach demselben Prinzip geswiped, sodass nur bei gegenseitigem Interesse gechattet werden kann. Einer der großen Unterschiede ist, dass man sich auf der Dating App anständig unterhalten muss. Wer sich nicht an die Regeln hält, dem wird die Mitgliedschaft gekündigt.

Nachteile von Jaumo:

  • Wer ein langweiliges Profil hat, hat nur wenig Chancen, einen geeigneten Partner zu finden.
  • Es ist immer notwendig, neue Bilder auf dem Profil hochzuladen

Alles in allem eignet sich die Dating App Jaumo für alle, die auf der Suche nach einem Date sind; ganz egal, ob für einen einmaligen Flirt oder für mehr. Wer die App regelmäßig nutzt, kann wie bei Tinder oft ein Match haben und sich damit die Zeit vertreiben. Jaumo ist im Großen und Ganzen mehr für jüngere Menschen geeignet als für Ältere.

Die Dating App LoveScout24

LoveScout 24 zählt ebenfalls zu den Dating Apps und kann somit auch auf dem Smartphone genutzt werden. Die Singlebörse ermöglicht einer einsamen Person, wieder ins Liebesleben zurück zu finden und Spaß am Flirten zu finden. Im Test hat man herausgefunden, dass es täglich bis zu 10.000 Neuanmeldungen gibt. 

Mittlerweile weist die Dating App eine hohe Anzahl von Mitgliedern auf, die weit über 32 Millionen reicht. Die Features sind sehr benutzerfreundlich und preislich gesehen fair. Im Profil stehen viele Details über die eigene Persönlichkeit. Es wird gerne gesehen, wenn die Profile individuell gestaltet werden, weil dann die Flirt Chancen erhöht werden. 

Die Freitextangaben und das Benutzer Profil werden auf das genaueste geprüft und falls dieses den Richtlinien nicht entsprechen sollte, wird das Profil umgehend gelöscht, um Fakes zu vermeiden. Die beliebteste Funktion bei LoveScout 24 ist das bekannte Dating Roulette. Die Premium Version kann bis zu 34,99 Euro kosten und sechs Monate angewendet werden. 

Für Singles unter dreißig Jahren ist die Dating App etwas günstiger. Per App ist ein mobiles Dating möglich.

Nachteile von LoveScout24:

  • Die Kostenlose Version wird teilweise viel mit Werbungen bombardiert
  • Eine aktive Suche ist notwendig, um Erfolge zu erzielen

LoveScout24 hat im Vergleich zu anderen Apps wie Tinder nur wenige Nachteile und ist vollkommen vertrauenswürdig. Dadurch, dass die Dating App auf die jeweiligen Standorte basiert, findet mit Sicherheit das ein oder andere Date statt, um die gewählte Person kennenlernen zu können. Wer also etwas Dauerhaftes suchen möchte, ist bei dieser großen Singlebörse gut aufgehoben.

Die Dating App Badoo

Dating Apps wie Badoo zählen zu den Apps, in denen es hauptsächlich um Spaß und Abenteuer geht. Viele Profile sind verfügbar, die sich jeder anschauen kann. 

Eine hohe Anzahl von 500 Millionen Mitgliedern spricht für die App und ist genauso wie Tinder auf der ganzen Welt verfügbar. Badoo kann kostenlos getestet werden, sodass man sich nicht sofort für eine Mitgliedschaft entscheiden muss. Generell ist der Altersdurchschnitt niedriger als bei anderen Dating Apps.

Nachteile von Badoo:

  • Oft nur einsilbige Nachrichten
  • Nicht alle Mitglieder sind niveauvoll
  • Partnervorschläge sind nicht immer auf die einzelnen Profile abgestimmt
  • Nicht für ältere Menschen geeignet
  • Zu viel Romance Scamming
  • Viele Features benötigen die Premium Version

Badoo eignet sich für alle, die wie bei Tinder gerne nach links oder nach rechts swipen, um sich auf eine unkomplizierte Art und Weise auf bestimmte Profile festzulegen. Anders als bei Parship braucht man sich hier keine Hoffnungen zu machen, einen langfristigen Partner zu finden, da die meisten nur neue Bekanntschaften machen wollen. 

Du kannst also wahrscheinlich nur paar Dates haben. Wenn Du nach etwas Ernstem suchst, solltest Du dich für andere Dating Apps entscheiden.

Die Dating App Bumble

Apps wie Bumble funktionieren so ähnlich wie Tinder, mit dem großen Unterschied, dass hier die Frauen eine alleinige Kontrolle über das Dating Verfahren haben. 

Weltweit gibt es über 20 Millionen Nutzer, von denen nur wenige in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich aktiv sind. Wenn man Sympathien für ein Profil hegt, wird nach rechts geswiped. Wenn man eine bestimmte Person nicht mehr sehen möchte, muss einfach nur nach links geswiped werden. 

Wer sich auf der App registrieren möchte, braucht dazu einen Facebook Account. Im Bereich Einstellungen kannst Du eingeben, wie weit entfernt deine gewünschten Partner von dir entfernt sein dürfen. Wenn es zu einem Match gekommen ist, hat die Frau nur 24 Stunden Zeit, auf den Kontakt zu reagieren. Tut sie es nicht, verfällt die Verlinkung. 

Die Bedienung per App ist komplett kostenlos, allerdings kann die App nur richtig benutzt werden, wenn man die Premium Version installiert. Die Kosten werden per Coins bezahlt.

Die Nachteile von Bumble:

– In manchen Gebieten gibt es nur wenige Nutzer

  • Man hat nur 24 Stunden für die Kontaktaufnahme Zeit, sodass man ständig Online sein muss
  • Männliche Nutzer brauchen hier viel Geduld, bis sie die Chance haben, eine Frau anzuschreiben

Wenn du eine emanzipierte Frau bist, die gerne das Sagen hat, bist Du hier genau richtig, weil Du hier als stolze Biene entscheiden kannst, wer mit Dir schreiben darf und wer nicht. Bumble eignet sich sowohl für Flirts, als auch für ernste Beziehungen, je nachdem, was man gerade sucht. Vor allem, wenn man das Prinzip von Tinder mag, wird man große Freude mit dieser App haben.

Die Dating App Once

Apps wie Once legen großen Wert darauf, dass man für jeden Tag ein Match bekommt. Entschleunigung ist also angesagt. Once will sich von anderen Apps wie Tinder abheben, indem Matchmaker Partnervorschläge machen, die sich nicht nach Kennzahlen oder Merkmalen der Nutzer richten. 

Das Zufallsprinzip entscheidet und falls sich die Teilnehmer mehr als fünf Nachrichten schreiben, erhalten die Matchmaker darauf eine Provision. Die App kommt aus Frankreich und wurde 2014 gegründet. Mittlerweile gibt es über zwei Millionen Nutzer. Frauen haben hier die Chance ihre Dating Partner zu bewerten und Fotos zu schicken. 

So können fremde Frauen in den männlichen Profilen sehen, ob sie gute oder schlechte Bewertungen bekommen haben. Die meisten Features sind hier kostenlos und ganz leicht per Klick verfügbar. Per Smartwatch will die Dating App die Reaktion des Herzens messen, wenn ein neuer Matchvorschlag auf dem Bildschirm erscheint.

Damit unterscheidet sich Once von allen anderen Apps, die es gibt. Wer seine Mitgliedschaft auf sechs Monate laufen lässt, muss monatlich nur 15 Euro zahlen.

Nachteile von Once:

  • Es gibt keine Suchoptionen
  • Der Chat der Dating App ist eingeschränkt

Once eignet sich für Leute, die leidenschaftlich sind und offen für Neues. Dadurch, dass die Plattform die Verantwortung für die Matches übernimmt, muss man sich nur aufs Chatten fixieren. Alles in allem handelt es sich um eine günstige Dating App, die sowohl für junge als auch für ältere Menschen geeignet ist.

Die Dating App Candidate

Die Dating App Candidate eignet sich für Singles, die auf kreative Weise neue Bekanntschaften machen wollen.

Die Nutzung ist fast kostenlos anwendbar und der Unterhaltungsfaktor ist sehr hoch. Die Teilnehmer beschäftigen sich auf der Dating Plattform mit Frage- Antwort-Spielen. 100.000 Nutzer konnten schon ihren Traumpartner auf diesem Weg finden. 

Wer allerdings nicht kreativ ist, hat hier kaum gute Chancen. Der Altersdurchschnitt beträgt zwischen 18 und 35 Jahren. Hier profitiert eindeutig derjenige davon, der einfallsreich und gute Fragen stellt. Innerhalb weniger Minuten ist man schon registriert. 

Eine Gemeinsamkeit, die Candidate mit Tinder hat, ist die Entscheidung-Fällung per Swipe. Auch die „Entdecker“-Funktion richtet sich nach Tinder. Hier sind die meisten jedoch registriert, um Freundschaften zu schließen oder Partnerschaften zu gründen. Die Profile sind sehr detailliert auszufüllen. Schließlich will man ja wissen, mit wem man es zu tun hat.

Nachteile von Candidate:

  • Die Absichten sind oft nicht erkennbar
  • Am Anfang ist die Nutzung kostenlos und während der Mitgliedschaft werden Coins eingeführt
  • E-Mail Adresse wird für Werbezwecke genutzt
  • Der Kontaktaufbau ist nur für Spielgewinner möglich, sodass man viel Geduld braucht

Wer gerne spielerisch Menschen kennenlernt, wird auf Candidate sehr viel Spaß haben. Wer sich für eine 12-monatige Laufzeit entscheidet, muss nur 6,67 Euro, sodass Candidate um einiges billiger ist als die anderen Dating Apps.

Unser Fazit

Die besten Aussichten auf eine feste Partnerschaft bieten Parship, Neu.de und eDarling. Natürlich gibt es noch viele andere Apps, die auch ihre Vorzüge haben und Spaß bereiten. Wer bereit ist, für das Flirten zu bezahlen, Persönlichkeitstests auszufüllen und jede Menge Zeit Online zu verbringen, kann viele lustige Stunden per App erleben. 

Jeder Mensch ist anders. Deshalb eignet sich nicht jede App für jeden Charakter. Die Entscheidung muss intuitiv getroffen werden und fast jeder der Dating Apps hat eine kostenlose Version, die für eine gewisse Zeit getestet werden kann, bevor man sich für eine feste Mitgliedschaft entscheidet.